Über Uns

Am 20.09.2015 leuchtete zum ersten Mal die „On Air“ Lampe am Eingang des Studios in der Reichswaldhalle in Feucht. Im eigens für den Sender eingerichteten Studio im 2. Stock wurde der Grundstein für eine mittlerweile fünfjährige Erfolgsgeschichte gelegt. Zunächst ging es los mit einer Show pro Woche von Max Dettenthaler und Philipp Plößl, die sich hauptsächlich mit den lokalen Informationen aus der Marktgemeinde und dem Landkreis beschäftigte. Ebenso gab es immer wieder Sondersendungen zu besonderen Ereignissen in der Marktgemeinde, wie dem Familienfest, der Weihnachtsmarkteröffnung, dem Tag der Jugend, der Nacht der Bewerber oder den Kommunalwahlen 2020. Außerdem sendeten wir zu Festen wie Weihnachten, Ostern, Silvester und etablierten auch eigene Spezialsendungen, wie die 24-Stunden-Show. Später wurden Simon Schmidt und Benjamin Traut in das Projekt integriert; die beiden brachten vor allem die Partnerschaft mit dem SC Feucht und die Übertragung von lokalem Livesport voran. Seit der Saison 2017/2018 wurden die jeweils 17 Heimspiele pro Saison live kommentiert, getickert und abschließend ein Spielbericht verfasst. Die Sportredaktion wurde weiter verstärkt durch Tobias Munzert, der das Team beim SC-Feucht auch schon seit Jahren unterstützt hatte. Ein besonderes Highlight für die Sportreaktion war dabei das Relegationsrückspiel in Ismaning im Sommer 2019, das sehr leidenschaftlich live vor Ort kommentiert werden konnte. 

Seit 2019 wird die wöchentliche Sendung von Kilian Fischer übernommen, der den „Wochenrückblick“ auf seine Art verändern, anpassen und dadurch viele Erfahrungen sammeln konnte. Immer wieder wurde seitdem auch der Samstagabend erschlossen, zu Beginn mit dem „Nightliner“ später dann mit der „Maxi Hanstein Show“. Beide bedienen eher die entspannte Unterhaltung mit Comedy und Star-News. Produziert wird die „Maxi Hanstein Show“ von Maxi Hanstein, der seit Beginn 2020 auch die Musikredaktion leitend übernahm. Zu den Kommunalwahlen 2020 in Bayern haben wir erstmals eine spezielle Berichterstattung für Feucht geboten, um die Bürger möglichst gut lokal informieren zu können, unter anderem mit Interviews aller Bürgermeisterkandidaten und vieler Gemeinderatsmitglieder und Kandidaten im laufenden Programm. Ebenso gab es an den Wahlsonntagen eine Livesendung mit den aktuellen Ergebnissen und Reaktionen aus den Parteien und von den Kandidaten, die erfreulicherweise auf sehr großes Interesse in der Gemeinde gestoßen ist. Auch in der Corona-Krise haben wir unser Programm entsprechend angepasst und sendeten über drei Wochen lang jeden Tag live die „Stay at Home Radioshow“, jeweils aus den „Home Studios“ von Max Dettenthaler, Simon Schmidt, Kilian Fischer und Maxi Hanstein.

Zweck des Projekts:
Zweck des Projekts ist unter anderem die Förderung der Medienkompetenz. Gemeint ist damit unter anderem Qualitätsmanagement im Internetradio. Der Sender wird größtenteils von Jugendlichen geleitet. Es werden außerdem Ferienangebote angeboten, in denen Jugendliche mehrere Tage viel übers Radio lernen und eine eigene Sendung produzieren werden.

Zielgruppe:
Der Sender richtet sich an die Bewohner des Marktes Feucht und des Landkreises Nürnberger Land. Wir möchten damit Lokalität gewährleisten.