Sommernacht zum Landkreisjubiläum

0

„27 werden 50“ war das Motto bei der Sommernacht des Landkreises Nürnberger Land. In der Dauphin Speed Event Halle in Hersbruck feierte das Landratsamt mit den 27 Städte, Märkte und Gemeinde das 50 jährige Bestehen des Landkreises Nürnberger Landes.

Bei der Veranstaltung waren neben den Vertretern der Kreispolitik und der 27 Städte, Märkte und Gemeinden auch der bayerische Innenminister Joachim Herrmann und der Landrat des Partnerlandkreises Erzgebirge Frank Vogel als Ehrengäste vor Ort.

Herrmann betonte die damalige Notwendigkeit der Gebietsreform und die deutlich schlechtere Ausgangslage Bayerns in vielen Bereichen (Wirtschaft, Finanzen, Arbeitslosigkeit). Über eine weitere Gebietsreform in Bayern werde aktuell nirgendwo gesprochen. Dazu gab es noch viel Lob für den aktuellen Zustand des Landes und speziell Landkreises Nürnberger Land.

Frank Vogel, Landrat des Partnerlandkreises Erzgebirge zeigte in seiner Rede anhand vieler Ereignisse in den letzten Jahrzehnten die Tiefe Verbundenheit der beiden Regionen auf und gab Einblicke in mehrere Gebietsreformen im Erzgebirge seit der Deutschen Wende 1990.

Amrei Noe führte mit Max Dettenthaler durch den Abend. Nach den Grußworten von Armin Kroder und den Reden von Herrmann und Vogel zeichnete Kroder die Botschafter für das Landkreisjubiläum aus. Bogenschützin Charline Schwarz aus Feucht schickte eine Videobotschaft, sie befand sich auf einem wichtigen Wettkampf. Vor Ort waren der Unternehmer Hannes Zapf (Geschäftsführer Zapf Daigfuss) und Dr. Daniel Hess (Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg), die jeweils einen passenden Gegenstand mitbrachten (altes Bahnschild und alte Weltkarte/moderner Globus).

Share.

About Author

Simon Schmidt stieg 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM ein. Seit 2018 ist er Mitglied in der Projektleitung und für das Sport-Ressort verantwortlich. In seiner Freizeit engagiert er sich als Fußball-Schiedsrichter und ist leidenschaftlicher Fußball-, Formel 1- sowie Technik-Fan.

Comments are closed.