Österreicher Preining gewinnt erstes Rennen am Norisring

1

Beim 1. Rennen der DTM am Norisring konnte Thomas Preining im Porsche vor Olsen (ebenfalls Porsche) und Rast (Audi) siegen. Dabei war das Rennen von mehreren größeren Unfällen geprägt. Am Ende kamen lediglich elf von 27 startenden Fahrzeugen ins Ziel.

Es ist der erste Sieg für das KÜS Team Bernhard und Porsche in der DTM: Thomas Preining hat das Samstagsrennen der DTM vor dem Porsche-Piloten Olsen und dem Audifahrer Rast gewonnen.

Dabei kam es beim Start in der Grundig-Kehre bereits zu einem heftigen Crash, bei dem unter anderem der Lokalmatador Marco Wittmann bereits in der ersten Kurve aus dem Rennen ausgeschieden ist. Mit ihm waren zu diesem Zeitpunkte bereits sieben Fahrer (Sheldon van der Linde, David Schumacher, Maximilian Buhk, Nico Müller, Arjun Maini, Dev Gore) raus.

Einen weiteren heftigen Unfall gab es in Runde 14 in der Grundig Kehre, als der Spanier Esteban Muth in seinem BMW von hinten heftig getroffen wurde und anschließend Frank Perera im Lamborghini voll abräumte.

Der Franke Maximilian Götz im Mercedes AMG GT3 beendete das Rennen auf Platz 6.

Die Highlights vom Samstag im fränkischen Monaco:

Share.

About Author

Simon Schmidt stieg 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM ein. Seit 2018 ist er Mitglied in der Projektleitung und für das Sport-Ressort verantwortlich. In seiner Freizeit engagiert er sich als Fußball-Schiedsrichter und ist leidenschaftlicher Fußball-, Formel 1- sowie Technik-Fan.