Kirchweih To-Go in Feucht

0

So etwas gab es noch nie in der Kirchweihhistorie von Feucht: Die Kärwa muss abgesagt werden. Der Grund: Corona und die damit einhergehenden Bestimmungen. Damit die Kirchweih aber nicht völlig entfällt und im Ort trotzdem etwas Kärwastimmung bei Groß und Klein aufkommt, hat sich der Markt Feucht eine „To go“-, oder auf Fränkisch „Midnehm“-Kärwa mit abgespecktem Programm einfallen lassen.

„Wir wollen, dass wieder etwas Normalität einkehrt, und wir möchten natürlich auch die Schausteller unterstützen“, bekundet Erster Bürgermeister Jörg Kotzur.

Die Kirchweihschmankerl kann man mitnehmen und dann zu Hause genießen. Mit Makrelen, Bratwürsten, Langos, Mandeln und vielem mehr kommt Kirchweihflair in die Ortsmitte. Von Freitag, 17. Juli, bis Sonntag, 19. Juli, werden fünf Schausteller für süße und herzhafte
Kirchweihkulinarik weiträumig in der Ortsmitte entlang der Hauptstraße und in der Pfinzingstraße sorgen – am Freitag und Samstag von 15 Uhr bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 Uhr bis 20 Uhr.

Für gute Stimmung sorgen Musiker, die durch die Straßen ziehen: am Freitag ab 17 Uhr das Pavel Sandorf Quartett mit der Sängerin Nathalie Haas, am Samstag ab 16 Uhr die Namenlosen und am Sonntag ab 16 Uhr die Musikfamilie Roth.

Und mit den farbenfrohen Luftballons, die angeboten werden, rundet sich das Bild einer kleinen, aber feinen Kirchweih ab. Was bei einer Kärwa auch nicht fehlen darf, sind Dirndl. Im Tucherschloss kann man der schönen Tradition des Fensterlns nachgehen und gucken, wie ein Dirndl entsteht. Marion Wörlein schneidert hier und man kann ihr durch die geöffneten Fenster des Tucherschlosses dabei über die Schultern blicken und sehen, wie ein Dirndl entsteht.

Natürlich wird es zum Schutz der Besucherinnen und Besucher auch Einschränkungen geben. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, wird weder Alkohol ausgeschenkt, noch gibt es Sitzgelegenheiten. Auch Fahrgeschäfte und Schießbuden werden nicht aufgebaut.

Einige Gastronomiebetriebe bieten zum Wochenende eigene Kärwa-Aktionen mit kleinem Programm an. Hier eine Auswahl, weitere Gastronomen schließen sich eventuell noch an:

Bäckerei Drexler
An allen drei Tagen gibt es pfannenfrische Küchle.

Café Bernstein
Am Freitag Ausstellungseröffnung: Werke von Andrea Irmscher. Ansonsten gemütliches Beisammensein mit musikalischer Untermalung, am Sonntag Weißwurst-Frühstück. Die Gäste können ihre Speisen, die sie auf der Kärwameile erworben haben, hier zu sich nehmen.

Osteria Rocco
Kirchweihpizza.

Pizzeria Il Pomodore
Biergarten mit Kirchweih-Spezialitäten und sonntäglichem Weißwurst-Frühstück. An allen Abenden Musik; Künstler: Ben Ray, Tanz-Fieber, Mathias Rösel Trio und BA-Special.

Siddharta
Kleiner To-Go-Stand im Außenbereich, es werden an allen drei Tagen Gerichte angeboten, die es sonst so auf der Speisekarte nicht gibt.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, bei den Gaststätten bzw. Cafés nachzufragen, ob eine Reservierung nötig ist.


Übrigens: Nachfeiern in der Gaststätte 3 Linden am Wochenende danach (25. und 26. Juli)
Livemusik und Kirchweihessen, u. a. mit Haxn, Wienerle und Makrelen. Am Sonntag Frühschoppen.

Erster Bürgermeister Kotzur bittet alle Bürgerinnen und Bürger: „Befolgt bitte die Bestimmungen, haltet den Mindestabstand ein, vermeidet Ansammlungen, achtet auf Euch selbst und auf andere – nur so kann dieses Projekt gelingen, denn das Wohl aller liegt uns am Herzen. Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende!“

Text: Markt Feucht / Bildquelle: Pixabay

Share.

About Author

Markt Feucht

Text- und Bildquelle dieses Artikels: Markt Feucht / feucht.de

Comments are closed.