Kino unter freiem Himmel in Feucht

0

Das Wochenende vom 15. bis 17. Juli steht ganz im Zeichen des Open Air Kinos Feucht im Freibad. Am Freitagabend läuft im Feuchtasia der Eberhofer-Krimi „Kaiserschmarrndrama“, am Samstagabend die Komödie „Das perfekte Geheimnis“ und am Sonntag der Queen-Streifen „Bohemian Rhapsody“ auf der großen Kino-Leinwand von 50 m². Beginn ist jeweils 21 Uhr, Einlass um 20.30 Uhr. 

Die Idee dazu stammt von Max Dettenthaler, der das Projekt gemeinsam mit Simon Schmidt weiterverfolgt hat. Veranstaltet und finanziert wird das Event von den Feuchter Gemeindewerken, deren Geschäftsführer Raimund Vollbrecht sich schon auf drei Kinoabende im Open-Air Kino Feucht freut: „Wir wollen den Menschen nach der schwierigen Zeit ein unvergessliches Erlebnis im Freibad Feuchtasia bieten.“ Finanzielle Unterstützung gibt es auch vom Markt Feucht.

Pro Abend können 200 Personen bei voraussichtlich besten Wetterbedingungen und sommerlichen Temperaturen Kinovergnügen auf der Großleinwand genießen. Besucher dürfen eigene Sitzgelegenheiten wie Liegestühle oder Picknickdecken mitbringen, es können aber auch Liegen des Freibads gemietet werden. Dies kann vor Ort oder auch vorab online erfolgen. Getränke, Essen und Snacks für Ihren Kino-Abend sind ebenfalls vorab buchbar. Es gibt frisches Popcorn, Nachos und Pizzastücke, viele Softgetränken, Bier, Radler, Aperol Spritz und Hugo. 

Kinder zahlen 6,50 €, Erwachsene 9 € Eintritt. Aufgrund der Nachfrage empfiehlt sich eine Vorabbuchung unter kino-feucht.de. Restkarten könnten noch an der Abendkasse erworben werden.

Max Dettenthaler und sein Team sind dankbar für die Unterstützung durch die Feuchter Gemeindewerke und den Markt Feucht und hoffen auf drei ausverkaufte Kino-Abende im Feuchtasia. Und für das kulturelle Angebot in Feucht ist zu wünschen, dass die gesamte Veranstaltung erfolgreich und damit zu einem festen Bestandteil des Kulturprogramms in Feucht wird.

Text: Herbert Bauer / Bild Freibad: Simon Schmidt

Share.

About Author

Comments are closed.