IT’S SHOWTIME 2.0 – Vielfalt und Kultur mit Abstand

0

Corona – das Ende der Kulturveranstaltungen? Mit der bereits zweiten Ausgabe von „It`s Showtime“ bewies ein engagiertes Team um den Moderator Max Dettenthaler am vergangen Samstag das Gegenteil: In zwei prall gefüllten Stunden konnte im Youtube- Livestream aus der Feuchter Reichswaldhalle ein wahres Feuerwerk an vielfältigen Beiträgen grandioser Künstler mitverfolgt werden.

Gleich zu Beginn stand mit der Musicalsängerin Jennifer Eder, die besonders ausdrucksstark Demi Lovatos „Tell Me You Love Me“ interpretierte, ein absolutes Highlight auf der Bühne. Der Anspruch der Samstagabendshow, ein besonders abwechslungsreiches, kulturelles Programm zu bieten, wurde mit der folgenden Tanzeinlage der 4EVA Community bereits voll erfüllt, steigerte sich im Laufe des Abends aber noch um ein Vielfaches: unter anderem bereicherte der Entertainment-Tenor Alexander Herzog mit seinem stimmgewaltigen und humorvollen Vortrag das Programm, außerdem beeindruckte die The Voice of Germany Kandidatin Felicia Peters das Publikum mit einem Ausflug ins Rap-Genre. Dazwischen begeisterte der Klaviervirtuose Apolice mit kreativen Interpretationen bekannter Pop- Melodien.

Tänzerseitig ließ die Show mit dem Michael Jackson Double Miguel den„King of Pop“ passenderweise genau zu seinem Geburtstag wiederaufleben. Die Vielseitigkeit bewies man erneut mit mehreren Kabarett und Comedy Beiträgen bekannter Künstler, wie Oliver Tissot, Peter Kuhn und Gerlinde Hessler. Während letztere mit ihrem Partner direkt im Saal die Stimmung anheizte, grüßten die erstgenannten aus der Ferne mit aufgezeichneten Videobeiträgen. Grüße erhielt das Publikum darüber hinaus von Nürnbergs neuem Oberbürgermeister Marcus König sowie vom Frankentatort-Kommissar Andreas Leopold Schadt. Neben altbekannten Gesichtern überzeugten auch junge Talente, wie Mariella Dittrich oder Lisa Dittmansberger mit ihren beeindruckenden Gesangsbeiträgen und betonten in neuer Weise die Vielseitigkeit des Abends. Großen Anklang fand dementsprechend auch die direkte Live-Schalte zur Feuershow des Feuerkünstlers MadHias, die im wahrsten Sinne des Wortes als„Highlight“ bezeichnet werden kann. Die durchaus unterschiedlichen Beiträge zu einem insgesamt harmonischen Abendprogramm zu verbinden oblag dem Moderator des Abends Max Dettenthaler, der sich dieser Aufgabe mehr als nur gewachsen zeigte. Mit einigen Talkrunden mit dem Netzwerkcoach Michael Leibrecht, dem Feuchter Bürgermeister Jörg Kotzur oder dem frisch gewählten Miss und Mister Nürnberg Paar fügte er dem Abend eine weitere Show-Dimension hinzu. Am Ende der Live-Show mit mehreren hundert Zuschauern bleibt der Dank an die Hauptsponsoren, wie die Firma Rahmer aus Nürnberg und Intercoiffure Haare Olaf Krebs aus Feucht für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung, sowie der Dank an das gesamte Team von FrameArtTV, Kwick Lights, AvK Veranstaltungstechnik und das Team von It’s Showtime. Die Show ist weiterhin auf YouTube verfügbar.

Bericht: Philipp Gstaltmeyr

Bilder: ©Thomas Wagner (Nürnberg Life)

Share.

About Author

Simon Schmidt

Simon Schmidt ist seit 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM tätig. Seit 2018 ist er Mitglied in der Projektleitung. Außerdem ist er in seiner Freizeit noch als Fußball-Schiedsrichter aktiv und leidenschaftlicher Fußball-, Formel 1- sowie Technik-Fan.

Comments are closed.