Gemeindebücherei Feucht im Dezember geschlossen

0

Ab Dienstag, den 1. Dezember, muss die Gemeindebücherei Feucht schließen, da die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verschärft werden. Das teilte die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Bayern mit.

In der bayerischen Ministerratssitzung am 26. November wurde beschlossen, dass die aktuell geltenden Maßnahmen zunächst bis zum 20. Dezember verlängert werden. Dies betrifft nun auch Büchereien. Im Bericht aus der Kabinettssitzung heißt es: „Bibliotheken und Archive werden geschlossen (ausgenommen Hochschulbibliotheken).“ Nach Auskunft der Landesfachstelle ist derzeit noch offen, ob Abhol- und Lieferservices möglich sein werden.

In der Hoffnung, dass es nach den Weihnachtsferien am 11. Januar wieder weitergehen kann, wünscht das Büchereiteam allen Leserinnen und Lesern eine besinnliche Adventszeit sowie ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2021!

Share.

About Author

Markt Feucht

Text- und Bildquelle dieses Artikels: Markt Feucht / feucht.de

Comments are closed.