Die Feuchter Jungfalken heißen Kony, Hannes, Paul und Katharina

0

Die drei Feuchter Jungfalkenmännchen tragen die Namen der früheren Ersten Bürgermeister des Marktes Feucht, das Weibchen den der ersten weiblichen Bürgermeisterin, die es im Ort gab.

Die Anregung dazu kam mehrfach aus der Bevölkerung, und so hat der Markt Feucht entschieden, die Namensvergabe nicht wie ursprünglich angedacht auszulosen, sondern diese nette Idee umzusetzen.

Kony, Hannes, Paul und Katharina, die im April im Turm der Katholischen Kirche Herz-Jesu geschlüpft sind, befinden sich aktuell in der sogenannten Bettelflugphase. Dabei werden die Jungfalken von ihren beiden Eltern zur Jagd angeleitet. Ihr Aktionsradius erweitert sich, sie werden aber bis auf weiteres von den Altvögeln gefüttert.

Die Nacht verbringen alle sechs Wanderfalken oft auf den Sandsteinbändern unterhalb des Turmhelms. Allabendlich hört man hier ein Rufen und Schreien, bis jeder Falke seinen Platz gefunden hat.

Noch kann man sie dank der Webcam auch direkt in ihrem Nest beobachten.

Text/Bildquelle: Markt Feucht

Share.

About Author

Max Dettenthaler

Max Dettenthaler ist schon von Anfang an bei FeuchtFM dabei. Er leitet das Programm und ist Ansprechpartner für Fragen jeglicher Art.

Comments are closed.