Standing Ovation bei Zirkus Krone Premiere

0

Am Mittwoch startete der Zirkus Krone in Nürnberg mit seinem neuen Programm „Mandana- Zirkuskünste neu geträumt“ auf dem Volksfestplatz in Nürnberg. Noch bis zum 21. Oktober gastiert der Zirkus. Vorführungen finden werktags 15:30 und 19:30 statt, an Sonn-und Feiertagen um 14:00 und 18:00. Die bot viel Abwechslung und ist besonders auch für kleinere Kinder sehr geeignet.

Steve Eleky sorgte für gute Stimmung im Publikum

Schon von weitem sieht man das große, blaue Zelt mit den vier Kronen und dem Schriftzug. Beim Reingehen sieht alles so aus, wie man sich einen klassischen Zirkus so vorstellt. Eine kleine Zirkus-Kapelle bringt das Publikum schon mal in Stimmung. Dann beginnt die Show, in der es um die Geschichte der Pferdeprinzessin Mandana geht, die der Liebe mit dem Löwenprinz begegnet. Die Show beginnt mit der Parade, bei der die Prinzessin im Palast ankommt. Hier präsentiert Jana Mandana Lady Krone ihr Pferde und viele andere Tiere des Zirkus. Doch im Laufe der Show kommt auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Speziell für die Erwachsenen im Publikum sorgt er für Unterhaltung: Steve Eleky als Hofnarr. Neben dem klassischen Pas- de- Deux zu Pferde gibt es vor der Pause auch noch den Hochzeitstanz (auf den beiden Pferden Jana Mandana Lacey Krone und Hans-Ludwig-Suppmeier). Als Highlight der ersten Hälfte folgt dann noch eine Seilartistik in 10 Metern Höhe. Besonders die Pyramide der Künstler sorgt für Spannung und Begeisterung im Publikum. Daraufhin verkündet das Trio „Without Socks“ die Pause im größten transportablem Zirkuszelt der Welt. Ihr Unterhaltung ist besonders für Kinder geeignet.F

Der klassische Pas-de-Deux
Jana Mandana Lacey

Die zweite Halbzeit begann dann mit einer Trampolin Nummer, der Truppe „Non-Stop“. Daraufhin gibt es noch einmal eine Pferde-Parade auf der Manege zu sehen: Mandana verabschiedet sich von ihrer Zeit als Pferde Mädchen. Nach Unterhaltung vom Hofnarr, folgte wieder beeindruckende Artistik. Das Duo „Stauberti“ zeigte wie man Körperbeherrschung zur Perfektion bringt, bevor es dann zum Highlight des Abends kommt: den Löwen und Tiger. Martin Lacey JR. zeigt wie sehr er mit den Tieren verbunden ist, und symbolisiert damit die Verabschiedung des Löwen-Prinzes von seinem alten Weggefährten. Zum Finale gibt es dann die Hochzeit mit allen Künstlern auf der Manege.

Das große Finale (die Hochzeit)

Fazit:

Für mich war es ein sehr schöner Abend beim Zirkus Krone, das Programm war abwechslungsreich und es kam wieder das gute alte Zirkus-Feeling auf. Ich früher schon öfter beim Zirkus Krone und war auch dieses Mal wieder von der Show begeistert. Gerade die Liebe und Verbundenheit von Jana Mandana Lacey und Martin Lacey JR. zu ihren Tieren hat mir keinerlei Gefühl gegeben, den Tieren würde es schlecht gehen.

Share.

About Author

Simon Schmidt

Simon Schmidt ist seit 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM tätig. Außerdem spielt er noch Gitarre, ist Fußball-Schiedsrichter und Fußball- und Formel 1 Fan.

Comments are closed.