Pasko Show zum Landesliga-Auftakt

0

Die Landesliga Saison 2018/19 startete für den SC Feucht, vor 213 Zuschauern mit einem 9:0 gegen den TSV Sonnefeld. Die Tore erzielten Szymon Pasko (7., 10, 16., 30), Stefan König (33., 61.), Michael Eckert (39.), Fabian Klose (58.) und Manuel Langhans (67.). Damit sind die Feuchter Tabellenführer.

Die ersten drei Minuten konnte die Sonnefelder Mannschaft noch gegen die Feuchter dagegen halten, ab der 5. Minute war es dann allerdings vorbei. In der 5. Minute tauchte Szymon Pasko das erste Mal alleine vor dem Sonnefelder Schlussmann auf, dieses Mal konnte der Keeper dieses Duell noch gewinnen. Das sollte sich in der 7. Minute ändern. Dann tauchte Pasko 3 Meter vor dem gegnerischen Tor auf. Sein Abschluss wurde allerdings noch vom Keeper abgefälscht, doch der Ball war trotzdem schon hinter der Linie, das 1:0. Das gleiche gab es dann in der 11. Minute nahezu kopiert, dieses Mal kam die Flanke von Nicolae Oltean. In der 16. Minute landet eine Flanke von Yasar Kaya wieder bei Pasko, der den Ball, im Strafraum durch einen traumhaften Seitfallzieher im Tor unterbrachte. Danach ließen die Feuchter kurz ein paar Minuten locker, wobei sie auch in diesem Zeitraum zu Chancen kamen. Eine viertel Stunde später dann der 4. Treffer von Szymon Pasko. In der 33. Minute landete ein Freistoß von Oltean am langen Pfosten bei Stefan König, der den Ball souverän einköpfte. Ein Eckball von der rechten Seite landete dann in der 39. Minute bei Stefan König, wieder am langen Pfosten, der dieses Mal den Kopfball aber nicht aus spitzem Winkel versucht, sondern zurücklegt auf Michael Eckert, der den Ball dann zum 6:0 einköpft. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause machten die Feuchter allerdings genauso weiter. In der 58. Minute erzielte der, 3 Minuten vorher eingewechselte, Fabian Klose das 7:0. Ähnlich wieder ein tolles Tor, wie schon beim letzten Pflichtspiel gegen den ASV Neumarkt. 3 Minuten später dann schon wieder das 8:0, durch Stefan König. Dieser wurde von Julian Schäf, komplett freistehend, 7 Meter vor dem Tor freigespielt. Nach 67. gespielten Minuten setzt Manuel Langhans dann den Schlusspunkt. Den Abpraller eines Kopfballes von Szymok Pasko verwandelte er ohne Mühe. Danach kamen die Feuchter durch Pasko und Klose zu weiteren Chancen und hatten das 10:0 auf dem Fuß. Doch pünktlich nach 90. Minuten wurde das Spiel dann durch Schiedsrichter Markus Haase abgepfiffen. Endstand 9:0.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 22.07 um 11:00 im Feuchter Waldstadion gegen den FC Coburg statt. Wir übertragen wieder live. Am kommenden Mittwoch müssen die Feuchter dann allerdings auswärts bei der Quelle beweisen, dass sie den Auswärtstrend des letzten Jahres nicht fortsetzen.

Share.

About Author

Simon Schmidt

Simon Schmidt ist seit 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM tätig. Außerdem spielt er noch Gitarre und ist Schiedsrichter.

Comments are closed.