SC Feucht besiegt den ASV Neumarkt im Pokal Derby

0

Der SC Feucht konnte das erste Pflichtspiel, die 1. Runde im Toto Pokal gegen den ASV Neumarkt mit 2:1 gewinnen. Beim Wiedersehen mit Ex-Spielmacher und Co-Trainer Marco Christ erzielt Stephan König in der 37. Minute und Fabian Klose in der 86. Minute die Tore für den SC, in der 89. Minute konnte der ASV noch den Anschluss durch Christian Bulinger erzielen.

Das Spiel begann mit Chancen für den SC, zum Beispiel in der 4. Minute durch Yasar Kaya, der sich bis zur Grundlinie durch dribbelt und dann keinen Abnehmer findet. Allerdings hatte die Dominanz in den weiten Strecken über das ganze Spiel der ASV, sodass sie sich dann, über die erste Halbzeit immer mehr Chance kreieren können. Wie in der 27. Minute Mjaki, der aus 18 Metern abschloss. Allerdings konnte Sponsel den Ball noch aus der rechten Ecke kratzen.

Doch dann kam in der 37. Minute der Shock für den, bis zu diesem Zeitpunkt immer stärker werdenden ASV. Aus einem Freistoß 30 Meter vor dem Tor durch Oltean kommt eine langen Flanke Richtung langer Pfosten, wo Stephan König den Ball, unbedrängt einköpfen kann. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel, der ASV bekam weiter Torchancen, und die Feuchter gelbe Karten für König und Uwadia.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Feuchter am Anfang wieder Torchancen zu erspielen, das Team vom neuen Trainer Florian Schlicker konzentrierte sich allerdings aufs Verteidigen und Kontern. Neben jeweils drei Wechseln und gelben Karten auf beiden Seiten, gab es wieder Chancen für den Bayernligisten und Favoriten ASV Neumarkt. In der 86. Minuten gelang den Feuchtern dann das 2:0. Was für ein Traumtor durch den, in der 2. Halbzeit eingewechselten Fabian Klose! Dieser bekam den Ball am rechten Strafraumeck zu gespielt und schoss den Ball perfekt ins rechte obere Eck. Danach legte der ASV alles nach vorne und konnten durch den Christian Bulinger den Anschluss erzielen. Dieser scheiterte erst am sehr stark spielenden Sponsel, schoss dann aber den Abpraller ins leere Tor. Bei diesem Stand blieb es dann allerdings, bis zur 4.Minute der Nachspielzeit, wo der Schiedsrichter das Pokalderby beendete.

Nun zieht der Sportclub aus Feucht in die 2. Runde des Toto Pokals ein. Dann geht es wieder daheim, diese Woche gegen die SpVgg Jahn Forchheim. Auf unsere Facebook Seite erfahrt ihr sofort aktuellen Informationen. Wir übertragen auch diese Pokalpartie live. Ligaauftakt ist dann am Freitag, den 13.07 um 19:00 gegen den TSV Sonnefeld.

 

Share.

About Author

Simon Schmidt

Simon Schmidt ist seit 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM tätig. Außerdem spielt er noch Gitarre und ist Fußball-Schiedsrichter und Fußball- und Formel 1 Fan.

Comments are closed.