Spielbericht SC Feucht gegen SpVgg Selbitz

0

In ihrem 4. Saisonspiel konnten sich, das noch ungeschlagene Team der Feuchter Mannschaft mit 2:0 gegen die SpVgg Selbitz durchsetzen. Die Tore für die Feuchter erzielten Niko Wessner in der 50. – und der wiedergenesene Michal Nowak in der 85. Minute.

Die Feuchter begannen die Partie stark und konnten sich in der ersten Viertelstunde vielen Torchancen erarbeiten. Danach konnte sich die SpVgg Selbitz ein bisschen befreien und kam so auch zu ein paar Chancen. Vor der Pause machten dann die Feuchter noch einmal Druck.
Und so machten die auch nach der Pause weiter. Nach einem starken Ball von Christ auf Wessner gelang dann Feuchtern durch die drauffolgende Ecke das Tor. Der Eckball von Yasar Kaya kam zum langen Pfosten, wo Nico Wessner den Ball dann mit dem Kopf aus 5 Meter vor dem langen Pfosten ins Tor brachte. Davor hatten die Feuchter viele Chancen vergeben. Nach dem Tor beruhigte sich die Partie ein bisschen. 

Und dann die SpVgg Selbitz 20 Minuten vor Schluss versuchte den Ausgleich zu erzielen regierten die Feuchter mit Kontern. Meist wurde der Ball von der Abwehr zu Marco Christ gespielt welcher die Bälle dann jeweils auf Fatih Boynügrioglu oder auf Nico Wessner verteilte. Dies gelang ihnen bis auf ein paar Fehlpässe ganz gut.Doch dann schaffte sie es wieder zum wiederholten Male nicht den Ball über die Linie zu bringen. Doch dann in der 85. Minuten die Erlösung aus Feuchter Sicht durch Michal Nowak.Dieser schaffte es einen der Bälle aus dem zentralen Mittelfeld mitzunehmen und schließlich zu versenken. Dabei schoss er dem Torwart durch die Beine dieser regiert reflexartig, konnte aber den Ball nur noch streifen weshalb der Ball dann ins Tor ging. Dann war die Luft raus und die Feuchter konnten schließlich ihren ersten Saisonsieg feiern.

Share.

Leave A Reply